Persönliches Angebot anfordern.

10%

Geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten an.

Ich willige in die Datenübertragung und Kontaktaufnahme ein und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Inkasso beauftragen: Ihren Schuldner zur Zahlung bewegen!

Ihre Mahnungen blieben erfolglos? Warten Sie nicht länger auf Ihr Geld. Handeln Sie jetzt und profitieren Sie von der Zusammenarbeit mit einem professionellen Inkassounternehmen.

Ihr säumiger Kunde hat die Inkassokosten als Verzugschaden zu tragen.

Hohe Zahlungsquote durch die psychologische Wirkung

Rechtssichere und seriöse Bearbeitung aller erforderlichen vorgerichtlichen und gerichtlichen Maßnahmen

Sparen Sie Zeit und Nerven

Bonitätsprüfung und Adressermittlung

Pünktliche Auszahlung eingezogener Gelder

Übergeben Sie Ihre Forderung deshalb an die Spezialisten von CRIF Bürgel Forderungsmanagement. Denn mit Mahnalarm.de können Sie diesen Profi-Service nutzen, ohne die sonst übliche Mitgliedschaft abschließen zu müssen.

Ihr Kunde zahlt nicht?

Unser Lösungsangebot: Hier erfahren Sie, welche konkrete Leistung dahintersteht.

letzte kaufmännische
Mahnung mit dem

außergerichtliches
Inkassoverfahren

gerichtliches
Inkassoverfahren

Lanzeitüberwachung

kaufmännische Mahnung

außergerichtliches Mahnverfahren

gerichtliches Mahnverfahren

Lanzeitüberwachung

Warum Inkasso mit Mahnalarm.de?

Mahnalarm.de ist ein Marke der Döneke & Kurze Forderungsmanagement GmbH & Co. KG. Wir sind langjähriger Lizenzpartner von CRIF Bürgel Deutschland. Bei uns finden Sie 25 Jahre Erfahrung im Kredit- und Forderungsmanagement, die Motivation eines inhabergeführten Unternehmens und die Bekanntheit einer der größten Wirtschaftsauskunfteien. Hier erfahren Sie mehr.

Nutzen Sie unsere Autorität!
CRIF Bürgel ist auch einer der größten Anbieter von Bonitätsauskünften, die von vielen Onlineshops, Banken, Großhändlern und Vermietern genutzt werden, um sich vor Zahlungsausfällen zu schützen. Ihr Inkassoverfahren kann bei Nichtzahlung für Ihren säumigen Kunden zu einer Belastung der Kreditwürdigkeit führen. Diese Autorität können Sie nutzen.

Autorität und Seriosität von CRIF Bürgel

Hohe Erfolgsquote durch die Autorität von CRIF Bürgel als große deutsche Wirtschaftsauskunftei. Ihr Schuldner riskiert die Verschlechterung seiner Kreditauskunft.

Transparente Konditionen

Keine versteckten Kosten, attraktives Preis-Leistungsverhältnis, Beratung zum Kostenrisiko

Keine Automatismen

Sie werden in den Inkassoprozess einbezogen und vor wichtigen Schritten beraten.

Persönlicher Ansprechpartner

Nach Beauftragung meldet sich Ihr persönlicher Ansprechpartner bei Ihnen und steht bis zum Abschluss beratend zur Seite. (Kein Callcenter!)

Service von qualifizierten Inkasso-Spezialisten

Nutzen Sie unser qualifiziertes Personal für die Bearbeitung Ihrer Forderungsprobleme

Ihre Kosten auf einen Blick.

INKASSO vorgerichtlich – so läuft es ab:

  1. Voraussetzung für ein Inkassoverfahren
    Wenn Ihre Forderung berechtigt und überfällig ist und mindestens 1 mal gemahnt wurde, liegt in der Regel Verzug vor. Sie können diese dann zum Inkasso abgeben. Wenn der Schuldner der Forderung ganz oder teilweise widersprochen hat, z.B. bei einer Reklamation, dürfen Sie den Anspruch leider nur über einen Rechtsanwalt verfolgen.
  2. Die Fallübergabe
    Über das Erfassungsformular können Sie ganz einfach Ihre Forderung übergeben. Der Inkassopartner prüft dann noch einmal die Inkassofähigkeit und bestätigt die Annahme, sofern keine Gründe entgegen stehen.
  1. Bonitätsprüfung und Monitoring
    Zur Durchführung eins zielgerichteten Inkassoverfahrens wird für die gesamte Dauer die Bonität des Schuldners überprüft. Dies dient der Festlegung der optimalen Vorgehensweise und der Einschätzung Ihres Kostenrisikos.
  1. Das erste Inkassoschreiben
    In dem ersten Aufforderungsschreiben teilen wir dem Schuldner unsere Mandatierung mit. Wir geben Gelegenheit zum Dialog und stellen die Kosten unserer Tätigkeit zusammen mit Ihrer Forderung in Rechnung. Es erfolgt eine kurze Fristsetzung.
  1. Die Zahlungsvereinbarung (Voll- der Ratenzahlung)
    Sofern der Schuldner die Gesamtforderung nicht in einem Zug bezahlen kann, kann der Abschluss einer Ratenzahlungs- oder Stundungsvereinbarung sinnvoll sein. Ihr Inkassopartner prüft, ob Ratenhöhe und Dauer angemessen sind und überwacht die Zahlungseingänge.
  1. Zwei bis drei Aufforderungsschreiben
    Je nach Forderungshöhe werden i.d.R. zwei oder drei Aufforderungsschreiben ausgebracht.
  1. Telefoninkasso
    Die telefonische Verhandlung mit dem Schuldner ist die wichtigste Inkassokomponente. Der Kontakt wird begleitend zu den schriftlichen Aufforderungen hergestellt.  Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit können so am besten identifiziert werden. Das Telefongespräch wird i.d.R. durch denselben Ansprechpartner vorgenommen, der auch Sie als Kunden betreut. Das schafft Kontinuität und erhöht die Beratungsqualität.

Alle Leistungen auf einen Blick!

Inkasso
vorgerichtlich

fester Ansprechpartner bei CRIF Bürgel (kein Callcenter)

persönliche Beratung

Bonitätsprüfung und Monitoring bis Verfahrensende

schriftliche Auftragsbestätigung

1 bis 3 schriftliche Aufforderungsschreiben

Einmeldung von berechtigten Inkassomerkmalen in die CRIF Bürgel-Auskunftsdatenbank

telefonische Kontaktversuche und Verhandlung mit Schuldner inbound und outbound

Ratenzahlungsvereinbarung falls sinnvoll und gewünscht

Überwachung von Zahlungsterminen und Erinnerung

Adressermittlung falls erforderlich und gewünscht

Pünktliche Weitergabe von eingezogenen Geldern

Transparente Abrechnungen

Nutzen Sie die Unterstützung vom Profi.

INKASSO gerichtlich – so geht es bei Bedarf weiter:

  1. Entscheidung zur Durchführung des Gerichtlichen Mahnverfahrens
    Wird das vorgerichtliche Inkassoverfahren erfolglos durchlaufen, kann die Titulierung der Forderung zur dauerhaften Absicherung sinnvoll sein. Die Entscheidung für das Beantragen des Mahnbescheid, welcher für Sie als Gläubiger mit zusätzlichen (Gerichts-) Kosten verbunden ist, treffen Sie in Abstimmung mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner.
  2. Gerichtliches Mahnverfahren
    Sofern ausdrücklich gewünscht, beantragen wir für Sie den Mahn- und Vollstreckungsbescheid im vollelektronischen Verfahren.  Nach Vorliegen des vollstreckbaren Titels erhalten Sie Nachricht. Sollte der Schuldner Wiederspruch einlegen, kann die Forderung zur Durchführung des Klageverfahrens an unsere Vertragsanwälte abgegeben werden.
  1. Zwangsvollstreckungsmaßnahme
    Wir ermitteln für Sie die sinnvollste Zwangsvollstreckungsmethode und beauftragen den Gerichtsvollzieher oder lösen Drittschuldnerpfändungen aus.

Alle Leistungen auf einen Blick!

im Anschluss weiterführendes Produkt

Inkasso
gerichtlich

Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahren

Identifizierung von möglichen Drittschuldnern

Beauftragung des Gerichtsvollziehers, oder

Beantragung von Drittschuldnerpfändungen bei Gericht

Beantragung der Abnahme der Vermögenslosigkeit

Anmeldung einer Forderung zur Insolvenztabelle

Titelüberwachung:

  1. Übergabe in die Langzeitüberwachung
    Sofern die Bedingungen für diesen Service gegeben sind, bieten wir Ihnen bei gerichtlich titulierten Forderungen die Übernahme in die Langzeitüberwachung an.In der Langzeitüberwachung erfolgt die permanente Überprüfung der Zahlungsfähigkeit und Kreditwürdigkeit. Bei Einkommens- oder Vermögensverbesserungen kann vielfach eine Realisierung von Voll- oder Ratenzahlungen erreicht werden, teils sogar noch nach vielen Jahren. Das Kostenrisiko für diesen Service übernehmen wir. Sie lassen uns bei Erfolg durch eine angemessene Provision partizipieren.

Weitere Services:

  • Adressermittlung,  Nachlassprüfung, Minderjähringenprüfung etc.
    Im Laufe des Inkassoverfahrens können weitere Services erforderlich werden. Diese werden von uns für Sie abgerufen. Hierbei können ggf. weitere Kosten entstehen, z.B. für die Abfrage bei einem Einwohnermeldeamt.

Wir bleiben für Sie am Ball.

hart­nä­ckig, seriös, verantwortungsbewusst

Persönliches Angebot anfordern.

10%

Geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten an.

Ich willige in die Datenübertragung und Kontaktaufnahme ein und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Menü