Ruhe vor dem Sturm: Privatinsolvenzen sinken in Deutschland weiter – starker Anstieg in 2021 erwartet

Aktuelles

Laut aktueller Studie der Wirtschaftsauskunftei CRIF Bürgel ist in der ersten Jahreshälfte in der Summe kaum ein Effekt der Corona-Krise auf die Entwicklung der Privatinsolvenzen z u sehen.
Anfang des Jahres, in der Zeit vor der Corona-Krise, waren die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für viele Verbraucher noch gut. Der Rückgang der Privatinsolvenzen lag wie in den letzten Jahren vor allem an der niedrigen Arbeitslosenquote in Deutschland. Mittlerweile hat sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt jedoch verschlechtert. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die  Zahl der Arbeitslosen im Juni um 637.000 oder 29 Prozent erhöht. Zudem wurde bis Juni für über 11 Millionen Menschen konjunkturelle Kurzarbeit angezeigt.

Durch die aktuelle Wirtschaftskrise wird die private Verschuldung aber deutlich zunehmen. Für das zweite Halbjahr und auch im Jahr 2021 erwartet CRIFBÜRGEL deutlich mehr Privatinsolvenzen in Deutschland. Für das laufende Jahr geht CRIF Bürgel von bis zu 85.000 Privatinsolvenzen aus, 2021 könnten es aber über 100.000 werden.

Mehr Männer als Frauen

Der Trend der letzten Jahre, dass in Deutschland eher Männer eine Privatinsolvenz anmelden als Frauen, setzt sich auch 2020 fort. 60,2 % aller Privatpleiten (23.301 Verfahren) betreffen Männer. Der Hauptgrund dafür, dass mehr Männer eine Privatinsolvenz anmelden als Frauen, liegt darin, dass der Mann in vielen Familien weiterhin als Hauptverdiener gilt.

Ältere Bürger stärker betroffen

Auffällig ist die Entwicklung in den untersuchten beiden ältesten Altersgruppen (61 Jahre und älter). Dort stiegen die Privatinsolvenzen um 3 Prozent auf 4.940 Fälle.

Hier geht es zur CRIF Bürgel Studie.

Geben Sie uns Ihr Feedback

Geben Sie uns Ihr Feedback.

Wir machen aus Mahnungen Zahlungen.

Einfach und wirkungsvoll Mahnungen schreiben und versenden.

Nutzer fragten auch:

Warum Sie unser Tool für Ihre Mahnung nutzen sollten

Aktuelles, Mahnen, Mahnwesen, Offene Rechnung, Zahlungserinnerung
Mahnen mit Mahnalarm oder lieber allein? Worin besteht der Unterschied und welche Vorteile bieten sich? Auch wenn Sie mit Mahnalarm mahnen, mahnen Sie quasi selbst. Das Onlinetool von Mahnalarm unterstützt…

Wie erkennt man seriöse Inkassounternehmen?

Aktuelles, Inkasso
Was machen Inkassounternehmen? Inkasso ist eine registrierungspflichtige Tätigkeit. Inkassounternehmen sind Rechtsdienstleister. Sie müssen sich vom zuständigen Landes- oder Oberlandesgericht im Rechtsdienstleistungsregister eintragen lassen. Für die Registrierung ist mindestens eine s.g.…

Welche Pfändungsfreigrenzen gibt es und wie wirken sie?

Aktuelles, Inkasso
Was ist eine Pfändungsfreigrenze? Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Forderung gegen eine Privatperson. Diese ist tituliert oder Sie haben ein Urteil erstritten. Sie als Gläubiger haben nunmehr die…
Menü