Wo beantragt man ein Mahnverfahren?

Inkasso, Mahnwesen, Offene Rechnung

Den Erlass eines Mahnbescheides kann man entweder in Papierform über ein entsprechendes Formular (im Schreibwarenhandel erhältlich) oder online über die Internetpräsenz der Mahngerichte unter www.online-mahnantrag.de stellen.

Wenn Sie sich an einen Rechtsdienstleister wenden, z.B. ein Inkassounternehmen oder einen Rechtsanwalt, übernimmt dieser die Beantragung für Sie.

Interessant: Ihre eigenen Bearbeitungskosten, z.B. die Personalkosten, im Zuge der Beantragung dürfen Sie gerichtlich nicht als Schadenersatz geltend machen. Beauftragen Sie hingegen einen Rechtsdienstleister, sind die Kosten vom säumigen Kunden erstattungspflichtig.

Geben Sie uns Ihr Feedback

Geben Sie uns Ihr Feedback.

Wir machen aus Mahnungen Zahlungen.

Einfach und wirkungsvoll Mahnungen schreiben und versenden.

Nutzer fragten auch:

Inkasso ohne Mahnung – geht das eigentlich?

Aktuelles, Allgemein, Inkasso, Mahnen
Um ein Inkassounternehmen beauftragen zu können, muss Ihre Forderung sowohl berechtigt als auch unbestritten sein. Es hat sich gezeigt, dass viele Gläubiger der Meinung sind, dass der Versand einer Mahnung…

Wie erkenne ich, ob mein Kunde zahlungsfähig ist?

Aktuelles, Offene Rechnung
Die Frage nach der Zahlungsfähigkeit von Kunden wird oft unterschätzt. Viele Unternehmer und Dienstleister können sich nicht vorstellen, dass Kunden Waren bestellen oder Verträge abschließen, wohl wissend, dass das Geld…

Wie hoch sind die Inkasso-Gebühren?

Inkasso, Mahnwesen, Offene Rechnung
Was sind Inkassokosten? Inkassogebühren sind Vergütungen nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Sie entstehen, wenn ein registriertes Inkassounternehmen oder eine Rechtsanwalt von einem Gläubiger beauftragt wird eine Geldforderung für ihn einzufordern. Diese…