Wo beantragt man ein Mahnverfahren?

Inkasso, Mahnwesen, Offene Rechnung

Den Erlass eines Mahnbescheides kann man entweder in Papierform über ein entsprechendes Formular (im Schreibwarenhandel erhältlich) oder online über die Internetpräsenz der Mahngerichte unter www.online-mahnantrag.de stellen.

Wenn Sie sich an einen Rechtsdienstleister wenden, z.B. ein Inkassounternehmen oder einen Rechtsanwalt, übernimmt dieser die Beantragung für Sie.

Interessant: Ihre eigenen Bearbeitungskosten, z.B. die Personalkosten, im Zuge der Beantragung dürfen Sie gerichtlich nicht als Schadenersatz geltend machen. Beauftragen Sie hingegen einen Rechtsdienstleister, sind die Kosten vom säumigen Kunden erstattungspflichtig.

Wir machen aus Mahnungen Zahlungen.

Einfach und wirkungsvoll Mahnungen schreiben und versenden.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Beitrag?:
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Nutzer fragten auch:

Wo kann ich günstig Bonitätsauskünfte beziehen?

Mahnwesen
Mahnalarm kann Sie beim Bezug von Bonitätsinformationen unterstützen. Denn wir sind Systempartner von CRIF Bürgel, einer der größten deutschen Wirtschaftsauskunfteien. Fordern Sie hier unverbindlich ein individuelles Angebot an: auskunft@crifbuergel-magdeburg.de

Wie ist der Ablauf eines Mahnverfahrens Schritt für Schritt?

Mahnen, Mahnwesen
Der Gläubiger beantragt den Erlass eines Mahnbescheides entweder in Papierform über ein entsprechendes Formular oder online über die Internetpräsenz der Mahngerichte unter www.online-mahnantrag.de. Das Gericht prüft nicht die Rechtmäßigkeit der…
Menü