Wo beantragt man ein Mahnverfahren?

Inkasso, Mahnwesen, Offene Rechnung

Den Erlass eines Mahnbescheides kann man entweder in Papierform über ein entsprechendes Formular (im Schreibwarenhandel erhältlich) oder online über die Internetpräsenz der Mahngerichte unter www.online-mahnantrag.de stellen.

Wenn Sie sich an einen Rechtsdienstleister wenden, z.B. ein Inkassounternehmen oder einen Rechtsanwalt, übernimmt dieser die Beantragung für Sie.

Interessant: Ihre eigenen Bearbeitungskosten, z.B. die Personalkosten, im Zuge der Beantragung dürfen Sie gerichtlich nicht als Schadenersatz geltend machen. Beauftragen Sie hingegen einen Rechtsdienstleister, sind die Kosten vom säumigen Kunden erstattungspflichtig.

Wir machen aus Mahnungen Zahlungen.

Einfach und wirkungsvoll Mahnungen schreiben und versenden.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Beitrag?:
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Nutzer fragten auch:

Welche Verzugszinsen darf ich abrechnen?

Mahnwesen
Rechtlich steht es Ihnen zu, Verzugszinsen zu beanspruchen, sobald sich Ihr säumiger Kunde in Verzug befindet. Gegenüber Privatpersonen beträgt der Zinssatz 5 %, gegenüber Unternehmen 9 % über dem aktuellen…

Wie formuliert man eine Zahlungserinnerung?

Mahnen, Offene Rechnung, Zahlungserinnerung
Zahlungserinnerung Im Grunde genommen ist eine Zahlungserinnerung nichts anderes als eine Mahnung. Bei der freundlichen Zahlungserinnerung geht es besonders darum, keinen schlechten Eindruck zu hinterlassen, da häufig das Verpassen der…
Menü