Was ist eine offene Rechnung?

Mahnwesen, Offene Rechnung

Als eine offene Rechnung bezeichnet man eine unbezahlte Rechnung. Im kaufmännischen Mahnwesen wird auch von Außenständen oder offenen Posten gesprochen.

Problematisch werden offene Rechnungen, wenn sie überfällig sind, also wenn das gewährte Zahlungsziel überschritten wurde, ohne dass der Kunde die Zahlung vorgenommen hat.  Um die eigene Liquidität abzusichern, sollte deshalb ein systematisches Mahnwesen aufgebaut werden.

Vor allem kleinere und mittlere Betriebe sind damit häufig überfordert, weil die personellen Kapazitäten nicht ausreichen, regelmäßig zu mahnen und Zahlungseingänge täglich zu kontrollieren. Ebenso ist häufig nicht klar, worauf es beim Mahnung schreiben ankommt.

Im Ratgeber von Mahnalarm finden sich zahlreiche Tipps für ein professionelles Mahnwesen.

Wir machen aus Mahnungen Zahlungen.

Einfach und wirkungsvoll Mahnungen schreiben und versenden.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Beitrag?:
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Nutzer fragten auch:

Wie beauftragt man ein Inkassounternehmen?

Inkasso, Offene Rechnung
In Deutschland gibt es weit über 1.000 Inkassounternehmen mit höchst unterschiedlichen Schwerpunkten. Den richtigen Inkassopartner zu finden ist nicht ganz leicht. Seriöse Inkassounternehmen sind i.d.R. beim Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen e.V.…

Wie formuliert man eine Zahlungserinnerung?

Mahnen, Offene Rechnung, Zahlungserinnerung
Zahlungserinnerung Im Grunde genommen ist eine Zahlungserinnerung nichts anderes als eine Mahnung. Bei der freundlichen Zahlungserinnerung geht es besonders darum, keinen schlechten Eindruck zu hinterlassen, da häufig das Verpassen der…

Zahlungsunwillig oder zahlungsunfähig?

Offene Rechnung
Zwei wichtige Fragen, die Sie sich beim Mahnen stellen sollten, denn eine kluge Vorgehensweise ist von der richtigen Einschätzung abhängig. Entzieht sich der Schuldner jeglicher Kommunikation, geht nicht ans Telefon…
Menü